Jan Uwe Rogge Hamburger Abendblatt

Jan-Uwe Rogge: Der Mann, dem Eltern vertrauen

Publikation: Hamburger Abendblatt

Datum: 23.04.2013

Jan-Uwe Rogge: Der Mann, dem Eltern vertrauen

Er ist einer der bekanntesten Erziehungsberater Deutschlands. Seit Jahrzehnten liefert er Antworten auf Fragen, die Eltern beschäftigen: Wie beispielsweise mache ich’s richtig in der Pubertät?

Gerade ist seine elfte CD erschienen, sein 33. Buch kommt noch in dieser Woche heraus. Seit Jahrzehnten liefert Jan-Uwe Rogge Antworten auf Fragen, die Eltern beschäftigen: Wie mache ich’s richtig in Trotzalter und Pubertät? Wie setze ich Grenzen? Und wie kommuniziere ich mit meinem Kind? Zu diesen und vielen anderen Themen hat der erfolgreiche Erziehungsberater nicht nur Bücher geschrieben und CDs besprochen. Mit Vorträgen und Seminaren füllt er Säle, die bis zu 1000 Besucher fassen. Auch jetzt ist er wieder “auf Tournee”, wie er sagt. Trotzdem nimmt er sich ein paar Stunden Zeit und empfängt in seinem Reihenhaus in Bargteheide.

Details
Südwest Presse - Eltern und Erziehung

Eltern brauchen Gelassenheit

Publikation: Südwest Presse

Autor: Nicole Reuss, Verena Schühly

Datum: 11.06.2013

Erziehung hat kein festes Ziel, sondern heißt, dass Eltern ihre Kinder begleiten – in guten und schlechten Augenblicken. Für Familienberater Jan-Uwe Rogge brauchen Eltern dazu vor allem Gelassenheit.

“Wie kriegen wir unsere Kinder richtig groß?” Diese Frage stand am Montagabend im Zentrum des Forums der SÜDWEST PRESSE im Stadthaus. Vor rund 250 Zuhörern stand dazu als Gast der von vielen als “Erziehungspapst” titulierte Dr. Jan-Uwe Rogge Rede und Antwort. Die Fragen lieferten Chefredakteur Ulrich Becker, selbst dreifacher Vater, und die Familienredakteurin Ute Gallbronner, Mutter dreier Kinder. Das Gespräch arbeitete sich durch alle Wachstumsphasen: vom Schlafverhalten der Kleinkinder über Trotz- und Schulalter bis zur Pubertät.

Details
Südwest Presse - Eltern und Erziehung

O-TON ROGGE: Mutter als Hubschraube

Publikation: Südwest Presse

Datum: 11.06.2013

Sie müssen sich erst Gedanken machen, wenn Ihr Kind mit 16 seine Freundin mitbringt und fragt, ob sie auch in der Mitte schlafen darf.

(Jan-Uwe Rogge auf die Frage, ob sich Eltern Sorgen machen müssen, wenn ihr Vierjähriger noch mit im Ehebett schläft)

Details
Echo - Jan Uwe Rogge Erziehung

Lustiges über Psychoduelle mit den lieben Kleinen

Publikation: Rüsselsheimer Echo

Datum: 18.05.2013

Vortrag – Jan-Uwe Rogge begeistert mit seinem Erziehungskabarett sein Publikum in der IGS Mainspitze

Jan-Uwe Rogge gastierte am Donnerstagabend in der Integrierten Gesamtschule Mainspitze. Der Familientherapeut bringt ernste Themen mit süffisantem Humor und einem Augenzwinkern rüber. Auch in Ginsheim kringelten sich die mehr als 150 zuhörenden Mütter und Väter vor Lachen.

Details
Jan Uwe Rogge - Erziehungstipps Pubertä

Erziehung macht Spaß

Publikation: Rhein-Main Presse

Datum: 18.05.2013

„Stellen Sie sich vor, auf der Stirn Ihres pubertierenden Kindes stünde: Wegen Umbau geschlossen“ – Mit Metaphern wie dieser und Imitationen pädagogisch hyperaktiver Eltern sowie trotziger Kinder brachte Jan-Uwe Rogge am Donnerstagabend sein Publikum in der Aula der Integrierten Gesamtschule (IGS) Mainspitze zum Lachen. Dabei zeigte er den 150 Zuhörern deutlich: „Erziehung macht Spaß“.

Details
Jan-Uwe-Rogge-Erziehung

Entspannt erziehen: Glücksformeln für Familien

Publikation: Leben & Erziehen – www.leben-und-erziehen.de

Datum: 03.05.2013

Erziehung kann so einfach sein – wenn Eltern es entspannt angehen und nicht um jeden Preis perfekt sein wollen. Deutschlands bekannteste Erziehungsexperten und ihr dänischer Kollege Jesper Juul verraten ihre persönlichen Glücksrezepte.

Details
schwaebischede - Mit Kindern reden

Die Eltern von heute sind Wirromanen

Publikation: Lindauer Zeitung

Datum: 12.04.2013

Jan-Uwe Rogge hält bei einem Vortrag Eltern den Spiegel vor Augen

Um es gleich mal vorweg zu nehmen: Kinder wollen keine pädagogisch wertvollen Eltern. Was sie wollen, sind authentische Eltern, die Klartext sprechen. Sie wollen Eltern, die sich eben genau jener klaren Worte bedienen, wie sie Jan-Uwe Rogge in seinem Vortrag „Wie Sie reden, damit Ihr Kind zuhört und wie Sie zuhören, damit Ihr Kind redet“, gebraucht hat.

Details
Neue Osnabrücker Zeitung - Jan Uwe Rogge

Pflegeleichte Kinder sind für “Pädagogik-Guru” ein Mythos

Publikation: Neue Osnabrücker Zeitung

Datum: 27.02.2013

Autor Jan-Uwe Rogge in der ausverkauften Lagerhalle

Erziehung scheint immer noch überwiegend Frauensache zu sein. Etwa 80 Prozent der Besucher des Vortrags, den Familien- und Kommunkationsberater Jan-Uwe Rogge am Dienstagabend in der Lagerhalle hielt, waren weiblich. Die Männer, die zu Hause bleiben mussten, verpassten einen ebenso humorvollen wie lehrreichen Auftritt des “Pädagogik-Gurus” (Rogge über Rogge). Die Veranstaltung mit dem Titel “Kinder brauchen Eltern, die (sich) Grenzen setzen” am heutigen Mittwoch ist ebenso ausverkauft wie die gestrige.

Zevener Zeitung - Jan Uwe Rogge Zeven

Rumeiern ist keine Lösung

Publikation: Zevener Zeitung

Datum: 13.02.2013

Mit der Erziehung ist es so eine Sache. Kaum jemand will die eigenen Kinder so erziehen, wie es die eigenen Eltern mit ihm selbst getan haben. Modern soll die Erziehung des Nachwuchses sein, offen, und Kinder sollen Mitspracherecht haben. Doch das klappt nicht immer so, wie man es sich nach der Lektüre einschlägiger Erziehungsratgeber vorstellt.

Details
Jan Uwe Rogge Hamburger Abendblatt

Die Super-Nanny ist unseriös

Autorin: Petra Sonntag

Publikation: Hamburger Abendblatt

‘”Wann meine Praxis geschlossen ist, erkennen die Menschen auf der Straße an meinem Gesichtsausdruck”, sagt Jan-Uwe Rogge auf seine feinsinnige Art. Ein Lächeln umspielt dabei seine Lippen. Der Familienberater und Erfolgsautor lebt seit fast 30 Jahren im Bargteheider Komponistenviertel. Seit 1985 ist die Praxis in seinem Reihenhaus Anlaufstelle für Rat suchende Eltern und Familien. Dank Rogges Entscheidung, der Wissenschaft den Rücken zu kehren. “Ich wollte freier sein”, sagt er. Raus aus dem Forschungsbetrieb zu Kindheit und Familie an der Universität Tübingen. Schluss mit dem Kinderfernsehen beim Süddeutschen Rundfunk.

Details