Der Grosse Erziehungscheck

19,95 

Jan-Uwe Rogge

Während sich in der Erziehung von Zeit zu Zeit neue Moden zeigen, sind einige Kernfragen über die Jahre hinweg immer gleich geblieben. Allerdings geht jeder Erziehungsansatz individuell mit diesen Fragen um. Jan-Uwe Rogge, Deutschlands bekanntester Erziehungsexperte, hat bekannte Erziehungskonzepte zusammengestellt. Er erläutert, welchen Nutzen sie haben und wo die Grenzen verlaufen.

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Vorrätig

Kategorie: SKU: 978-3-608-94536-2

Beschreibung

Erziehungsmethoden im Checkup

Jan-Uwe Rogge betrachtet das partnerschaftliche Erziehungskonzept „Familienrat“ von Rudolf Dreikurs, befasst sich mit dem Gordon-Familientraining „Triple P“, nimmt sich das „FamilyLab“ von Jesper Juuls vor und stellt auch das Konzept „Starke Eltern – Starke Kinder“ auf dem Prüfstand. Dabei beleuchtet er, welche Unterstützung Eltern benötigen und stellt seine eigene These zur Elternbildung auf: Begleitung, Bestärkung und Beratung. In heiterer Manier schildert er den Familienalltag und greift Erziehungssituationen heraus, um die unterschiedlichen Ansätze zu verdeutlichen.

Kernfragen der Erziehung

War Erziehung früher einfacher als heute? Jedenfalls ist die Erziehung von Kindern zu jeder Zeit eine Herausforderung. Die Umstände ändern sich und Eltern wie Kinder ändern unter den gesellschaftlichen Einflüssen ihr Verhalten. Im Prinzip gilt nach wie vor, dass Stärken der Kinder gefördert und Persönlichkeiten der Kinder respektiert werden müssen. Gute Erziehung muss man nicht neu erfinden, verknöcherte Erziehungsstrukturen nicht übernehmen.
Die Verunsicherung vieler Eltern in Erziehungsfragen entspringt dem Wunsch, alles richtig zu machen. Dieser Perfektionismus aber steht einer gelassenen und entspannten Erziehungsmethode komplett entgegen. Perfektionismus blockiert eher als dass er hilft, denn es wird unmöglich, spontan auf Kinderwünsche einzugehen. Im Korsett des Perfektionismus und des geplanten Erziehens bleibt der Spaß auf der Strecke und Erziehung wird zum Kampf. Unordnung, Spontanität und Chaos sind in der Regel immer Bestandteile der Erziehung. Wer das ignoriert, macht sich das Leben schwer und befindet sich im aktiven, aber aussichtslosen Kampf gegen Windmühlen. Eltern, die sich nicht darauf einlassen, bekommen mit einem Schlag einen unschätzbar großen Freiraum für sich und ihre Kinder.

Alltagsprobleme und Lösungsansätze der Erziehung

Kinder und Heranwachsende brauchen und wollen Richtlinien, die die Eltern in Form von Erziehung an Sie weitergeben. Das gelingt nur dann erfolgreich, wenn Eltern selbst stark genug sind und ihre Persönlichkeit gebildet haben. Praktische Erziehungstipps für den Alltag unter Betrachtung von Alternativen geben Eltern hilfreiche Werkzeuge in die Hand, um typischer Erziehungsprobleme in den Griff zu bekommen.
•    Behandelt Ihr Kind Sie wie einen Taxifahrer, wahlweise auch wie eine Köchin oder Putzfrau?
•    Will es im Haushalt nicht helfen, streitet es mit den Geschwistern bis aufs Blut oder fühlt sich ständig ungerecht behandelt?
•    Gibt es Probleme mit der Geheimniskrämerei Ihres Teenager-Kindes?
•     Oder sitzt Ihr inzwischen 14-jährige Sohn immer länger vor dem PC-Bildschirm?

Hilfreich und unterstützend zeigt der Autor auf, wie Eltern über den Ansatz „Begleiten – Bestärken –Beraten“ zu starken Erziehungspersönlichkeiten mit gutem Draht zu ihren Kindern werden.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.45 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Grosse Erziehungscheck“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragskommentare