Familie für Fortgeschrittene

17,99 

Jan-Uwe Rogge, Katharina Sieckmann

Aus dem Nähkästchen geplaudert, hinter vorgehaltener Hand getuschelt und jetzt endlich für alle zugänglich: Geschichten von Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 20 Jahren über das Leben in einer Patchworkfamilie. Unverblümt und sehr direkt sagen sie, wie sie das neue Leben empfinden und welche Gründe sie zu „kleinen Monstern“ oder „heimlichen Lügnern“ machen. Humorvoll wie immer mit Blick auf den Familienalltag liefert Jan-Uwe Rogge familienberatende Lösungen.
Ein Flickenteppich voller Gefühle: Patchworkfamilien

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Vorrätig

Kategorie: SKU: 978-3-466-31002-9

Beschreibung

Wenn zwei Menschen sich verlieben und ihr Leben zusammen verbringen wollen, geht das nicht immer ohne Stress vonstatten. Insbesondere wenn Kinder im Spiel sind, ist dieser quasi vorprogrammiert. Die neuen Partner müssen sich mit Kindern befassen, die nicht von ihnen auf die Welt gebracht geschweige denn erzogen wurden. Und Kinder sollen nun eine positive Beziehung zu der Person aufbauen, die auf ihre Kosten viel zu viel Zeit mit ihrem Papa oder Mama verbringt. Wie kann das gut gehen?
Selbst ganz junge Kinder haben schon eine äußerst klare Vorstellung davon, welche Webfehler sich in dem Flickenteppich der neu entstehenden Familie einschleichen. Sie erkennen ihre Grenzen und Konfliktpotenzial und machen lautstark darauf aufmerksam. Wer in einer Stieffamilie, Patchworkfamilie oder Bonusfamilie hineingerät, hat eine gewaltige Aufgabe vor der Brust, und zwar jeder einzelne. Kinder und Erwachsene gleichermaßen müssen sich miteinander arrangieren und die anstehende emotionale Achterbahnfahrt möglichst gut überstehen. Die gute Nachricht ist, Achterbahnfahren kann richtig Spaß machen! Wichtig ist, dass jeder Mitfahrer seinen akzeptierten Platz in dem Gefüge findet und sich dort wohlfühlt.

Patchworkfamilien gab es schon immer

Selbst in den konservativen 1950er Jahren und auch davor gab es schon Patchworkfamilien. Die Gründe waren allerdings anders als heute. Damals rafften die Kriege Familienväter hinweg und neue Männer traten als Ersatzvater ein. Frauen trennten sich damals nicht, blieben zuhause und kümmerten sich um Kinder und Haushalt. Männer und Frauen hatten sehr feste Rollen und auch Kinder hatten bestimmten Anforderungen zu genügen. Der Schein musste gewahrt werden, denn die gesellschaftlichen Konventionen hatten Vorrang. Gefühle und seelische Not mussten damals zurückstehen, doch heute ist das anders.
Es gibt eine neue Generation von Kindern und Jugendlichen, für die es zum Alltag gehört, dass neue Halbgeschwister und neue Lebenspartner hinzukommen. Die Zahl der Patchworkfamilien wächst stetig an, und es ist wichtig, dass allen Beteiligten zeitgemäße Werkzeuge zur Verfügung stehen. Patchwork-Familienmitglieder sind heute offener als damals und stellen sich den Ängsten, Schmerzen und Herausforderungen, die Scheidungskonflikte und die neue Lebenssituation mit sich bringen. Jan-Uwe Rogge hat in Anknüpfung an die zwölf geführten Interviews Handlungsempfehlungen und Anmerkungen integriert. Praktische Tipps, Hinweise und Ratschläge sollen Ihnen dabei helfen, dass alle Beteiligten mit der neuen Situation besser zurechtkommen.
Hauptaugenmerk liegt auf den Kindern und Jugendlichen und allein der Blick durch die Brille der jungen Menschen bringt Ihnen wertvolle Erkenntnisse, die sie so noch nie hatten. Lassen Sie sich auf die Welt der Kinder und jungen Erwachsenen ein und profitieren Sie von Ihrer Offenheit.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.25 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Familie für Fortgeschrittene”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragskommentare